Unsere Mittelschule ist bunt

Tag der offenen Tür und Schulfest

„Unsere Mittelschule ist bunt“ lautete der Titel des Films, den Sechstklässler der Bad Neustädter Mittelschule vor einigen Tagen für das Schulfest gedreht hatten. Und entsprechend diesem Slogan präsentierte sich die gesamte Schulfamilie am „Tag der offenen Tür“ am vergangenen Wochenende.

Schulleiter Walter Rothaug begrüßte am Morgen die Bürgermeister, Eltern, Schüler und Kollegium in der proppenvollen Aula, ehe in den verschiedenen Klassenzimmern die Projekte und Aktionen starteten. Der Rektor freute sich sehr, dass so viele gekommen waren, „um die Schule nicht nur als Ort des Lernens, sondern auch als sozialen Lebensraum für die Kinder kennen zu lernen“. So empfanden es auch die Mädchen und Jungen, die an einem Samstag ausnahmsweise auf das lange Ausschlafen verzichten mussten. „Dafür haben wir heute einmal die Möglichkeit, unseren Familien unsere Schule zu zeigen und wir sehen auch selbst, was andere Jahrgangsstufen im Unterricht machen“ lautete der einhellige Tenor.

Zu jeder halben Stunde wurde der oben genannte Film im Medienraum vorgeführt und wie zu den besten Zeiten eines Kinokassenschlagers standen die Besucher Schlange. Drei Tage lang hatten Soldaten des Bundeswehrstandortes Wildflecken – der Kontakt war durch den Mann einer Lehrerin zustande gekommen – mit den Kindern im Schulgebäude gedreht. Dabei kamen ehrenamtlichen Tätigkeiten wie Schulsanitätsdienst, Pausenhelfer, Schülerlotsen, aber auch die unterschiedlichen Unterrichtsformen und Fördermaßnahmen zur Sprache. „Die Schüler waren mit Begeisterung bei der Sache und legten nach kurzer Anlaufzeit die Scheu vor der Kamera ab“ berichtete Klassenleiterin Johanna Schmid. „Der Film spiegelt die ganze breite und bunte Palette unserer Schule wider und ist wirklich sehenswert. Man merkt an Kameraführung und Schnitt, dass echte Profis am Werk waren“.

In jedem Stockwerk gab es für die interessierten Eltern jetziger und künftiger Schüler viele Informationen über die verschiedenen Bildungsabschlüsse, die M- und V-Klasse, sowie über Berufsorientierung, Praxistag und Praktikum, dem Steckenpferd der Mittelschule.

Von ihren eigenen Erfahrungen in den Ganztagsklassen erzählten die jetzigen Schüler dieses Schulzweiges. Die erst seit einem halben Jahr an der Mittelschule unterrichteten Flüchtlings- und Ausländerkinder bewiesen in ihrem Klassenraum ihre erlernten Deutschkenntnisse und klärten die Besucher über ihre eigenen Herkunftsländer auf.

In den liebevoll, dem Motto entsprechend ausgestatteten Klassenzimmern, wurde über Englandfahrten, Schulskikurs und Schüleraustausch berichtet. Die einzelnen Wohnorte der Schüler wurden genau unter die Lupe genommen, Einwohnerzahl, Sehenswürdigkeiten und Historie dabei anschaulich dargestellt. Durch verschiedene Spiele, Rechenaufgaben oder Puzzles war Langeweile ein Fremdwort.

Für viel Spaß  bei  den Zuschauern sorgten vor allem die Versuche der Freiwilligen, mit Helm, Schal und Handschuhen bewaffnet, zu dritt auf alten Holzskiern einen Parcours auf Zeit zu meistern.

Hoch im Kurs stand das „Wunden-schminken“ das die älteren Schülerinnen des M-Zuges anboten. „Bei der einen oder anderen initiierten Verletzung konnte man schon erschrecken“ schmunzelten sie und „verpassten“ Konrektor Stephan Zimmermann eine übel aussehende Kopfwunde.

Viele Kinder bauten eifrig im Werkraum kleine Bienenhotels für den heimischen Garten oder gravierten sich ihr eigenes Trinkglas. Plätzchenbacken außerhalb der Weihnachtszeit, daran vergnügten sich die Allerjüngsten in der Schulküche unter fachkundiger Anleitungen der Schülerinnen des Faches Soziales. „Einfach mal runterkommen – vom Alltag abschalten“ dies war möglich im Musikraum, auch an die Bücherfans wurde gedacht bei der Aktion „Schüler lesen für Schüler“.

Ein Großteil der Elternschaft, der selbst vor einigen Jahren die Schulbank an der Mittelschule gedrückt hatte, zeigte sich positiv überrascht „So ein vielfältiges Angebot, so schöne Projekte und eine so gute Ausstattung hatten wir früher als Schüler nicht“.

Im Gästebuch hielten viele Besucher ihre Eindrücke vom kurzweiligen Vormittag an der Mittelschule fest: „Gelungenes Fest mit buntem, abwechslungsreichem Programm und toller Verköstigung“ hieß es darin ausnahmslos!

© 2016-04-18 Text: M. Greier; Fotos: M. Greier, L. Back (Mittelschule Bad Neustadt)

Tags: