Fünftklässler bestaunten Skelett

Besuch im Museum für Vor- und Frühgeschichte

Am 11. Mai 2016 besuchten die 5. Klassen der Mittelschule Bad Neustadt mit ihren Lehrerinnen das „Museum für Vor- und Frühgeschichte“ in Bad Königshofen.

Herr Rottmann, der Museumsleiter, begrüßte die Schüler und stellte ihnen die Museumshelferin Irina und die beiden Praktikanten Jonas und Nathalie vor.

Diese Helfer bastelten zunächst mit der einen Gruppe Säckchen und Armbänder aus Leder, die die Schüler auch Mitnehmen durften. Nach einer Pause wurden die Gruppen getauscht, so dass nun die andere Gruppe zum Basteln kam und Herr Rottmann die zweite Gruppe durchs Museum führte. Dort zeigte er den Schülern das Modell eines Steinzeithauses, das 30 m lang sein konnte.

Besonders beeindruckte die Schüler das Skelett eines Bauern, das aus dem Ende der Jungsteinzeit stammt.

Anschließend durften die Fünftklässer verschiedene Werkzeuge aus der Jungsteinzeit ausprobieren, z. B. einen Steinbohrer, der mit Sand als Hilfsmittel funktionierte. Am Mahlstein wurden Weizenkörner zwischen zwei schwere Steine gelegt und durch das Reiben der Steine Mehl hergestellt. Außerdem konnten die Schüler Funken mit zwei Feuersteinen erzeugen, wenn sie die Schutzbrille aufgesetzt hatten.

Am Ende bedankten sich die Klassen bei Herrn Rottmann und seinen Helfern für den interessanten Vormittag im Museum.

© 2016-05-11 Text und Fotos: Klasse 5a (Fr. Köth) und 5b (Fr. Maiwald) - (Mittelschule Bad Neustadt)